Gesellschaft der Freunde
und Förderer des Fachbereichs
Sozialökonomie (vormals HWP) e.V.
c/o Fachbereich Sozialökonomie
Von-Melle-Park 9
20146 Hamburg
Informationen & Mitgliederverwaltung
Tel : 04101 - 20 99 26
Fax : 04101 - 59 13 56
eMail Kontakt
eMail Vorstand
eMail Mitgliederverwaltung

vmp9: Interdisziplinarität – ein Fetisch?
Die zwölfte Ausgabe des Magazins vmp9 vom Januar 2014 ist 51 Seiten stark. Sie beeindruckt mit großen Fotostrecken, die das UNI-Umfeld aus faszinierenden Perspektiven zeigen. Dem Team sei Dank für den Arbeitseinsatz, der sich in die vorlesungsfreie Zeit zwischen den Jahren erstreckte.
WELCOME! Sonntag, 16.3. zur Aufnahmeprüfung Frühjahr 2014
Alle Jahre wieder finden im März und September am Fachbereich Sozialökonomie Aufnahmeprüfungen statt. Berufserfahrene ohne den klassischen Studienzugang (Abitur) können die Berechtigung erwerben, im Bachelorstudiengang Sozialökonomie zu studieren. Auch im Frühjahr 2014 wurden alle 120 BewerberInnen eingeladen.
INI-Messe am 26. März 2014
Parallel zu den Orientierungseinheiten (OEs), die Studierende für Erstsemester anbieten, findet immer eine Initiativen-Messe statt. Hier stellen Studierende ihre Aktivitäten vor und werben um Leute, die sich neben dem Studium freiwillig engagieren. Die Angebote reichen vom Sport über Literatur zu Gewerkschaften und Politik, von Reisen über Auslandsstudien zu Stipendienwerken, von Kultur-/Musik über KiTa-Angebote zu Projekten im In- und Ausland. Auch die GdFF ist dabei und das vmp9-Team sucht neue Leute, die Lust haben, ein eigenes Magazin von und für Studierende und Lehrende an ihrem Fachbereich zu produzieren: Wer macht mit?
Preise für interdisziplinäre Bachelorarbeiten 2013
Die GdFF verlieh drei Preise: Für die beste Arbeit erhielt Jan Sebastian STEGEN den ersten Preis (1.000 Euro). Der zweite Preis ging an Benjamin RINK (500 Euro) und der dritte Preis wurde Sara JUNCK (250 Euro) zugesprochen. Die Preisverleihung fand auf der Abschlussfeier am 18. Januar 2014 statt. Informationen zu Themen und Inhalten der ausgezeichneten Abschlussarbeiten finden sich hier:
Exkursion nach Polen
Die GdFF unterstützte mit einem Reisekostenzuschuss für zwanzig Studierende eine sechstägige Exkursion nach Krakau, die Dr. Carsten Heinze, Dozent für Soziologie, im Oktober 2013 durchführte. Er bearbeitete zuvor im Kurs „Soziologie sozialer Probleme“ Fragen der nationalen Erinnerungs- und Gedächtniskultur am Beispiel der Autobiografie „Mein Leben“ von Marcel Reich-Ranicki.
60 Jahre GdFF - Sonderheft vmp9 zum Jubiläum der Förderergesellschaft
mit Beiträgen zum zukünftigen Profil des Fachbereichs, der Bedeutung des Interdisziplinären Grundkurses und zu Problemen des Lehrens und Lernens im Bachelor-Master-System sowie Interviews mit professoralen und studentischen Mitgliedern der Fachbereichsgremien. Außerdem einiges zu Geschichten und zur Geschichte der GdFF.

Zum Diskussionsforum
Vorbereitungskurse für die Aufnahmeprüfung
durch das Institut für Weiterbildung e.V. an der WiSo-Fakultät der Universität HH Anmeldung bis zum 15. August
Bachelor Sozialökonomie jetzt auch berufsbegleitend studieren (konsequentes Teilzeitstudium)
des Instituts für Weiterbildung e.V.
Die Vorlesungen finden abends und am Wochenende statt.
Werbefilm für das Studium im Fachbereich Sozialökonomie
Studierende des Fachbereiches haben mit finanzieller Unterstützung der GdFF einen Werbefilm produziert. Er informiert über das Studium, die Studierenden und das Hochschulumfeld. Sie können den Film hier abrufen.
Alle wichtigen Infos rund um die Mitgliedschaft
Wir wollen die Inhalte des Studienkonzepts der ehemaligen HWP (interdisziplinär, praxisorientiert, hohe Betreuungsintensität, Studium auch ohne Abitur) im Fachbereich Sozialökonomie der WiSo-Fakultät erhalten und freuen uns über Neumitglieder aus der aktiven Studierendenschaft. Willkommen sind natürlich alle anderen Mitglieder der Universität, die unsere Ziele unterstützen wollen sowie Absolventen der HWP und des Fachbereichs Sozialökonomie und Studieninteressierte.